Kombiabschottungen

Kennzeichnungsschild Brandabschottung
Fachgerechte Ausführung von

Kombiabschottungen

Abschottung von Kabel- und Rohrleitungen in gemeinsamen Durchbrüchen und Kernbohrungen als Kombiabschottungen in feuerbeständigen Wänden und Decken

Slider

Kabelabschottungen

Werden Rohrleitungen und elektrische Leitungen durch gemeinsame Durchbrüche innerhalb von feuerwiderstandsfähigen Wänden und Decken geführt, sind Kombiabschottungen (Kombischotts) erforderlich. Sie können nicht mehr über die Erleichterungen der Leitungsanlagen-Richtlinie realisiert werden und erfüllen als klassifizierte Schottsysteme eine Feuerwiderstandsdauer von 30, 60, 90 und 120 Minuten. Dabei müssen Mindestabstände zwischen den Medienleitungen, Anforderungen an die Befestigungen, Abhängungen und Isolierungen verbindlich eingehalten werden. Wie bei Kabel- und Rohrabschottungen sind die Produkte zur Herstellung von Kombiabschottungen national oder europäisch geprüft und zugelassen. Mit Einführung der Bauproduktenverordnung (Bau-PVO), Änderungen der Musterbauordnung (MBO) und Einführung der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVVTB) handelt es sich bei der Herstellung von Kabelabschottungen, Rohrabschottungen und Kombiabschottungen auf der Baustelle um Bauarten im Sinne des § 16a der Musterbauordnung (MBO) die auf Grundlage von allgemeinen Bauartgenehmigungen ausgeführt werden.

Jedes Jahr kommt es in Deutschland zu etwa 200.000 Bränden die schätzungsweise 600 Todesopfer fordern und Sachschäden in Milliardenhöhe verursachen. Brandabschottungen (Kabelabschottungen, Rohrabschottungen und Kombiabschottungen sind bauliche Maßnahmen im vorbeugenden Brandschutz um eine Ausbreitung von Feuer und Rauchgasen im Brandfall über eine Zeitdauer von bis zu 120 Minuten einzudämmen. So ermöglichen Brandabschottungen eine rechtzeitige Evakuierung und Rettungs- und Löscharbeiten durch die Feuerwehr. Als ausführendes Unternehmen haben wir uns auf die Ausführung, also die Herstellung von Kabelabschottungen, Rohrabschottungen und Kombiabschottungen spezialisiert. Wir kennen die technischen Voraussetzungen und Anforderungen bei der fachgerechten Abschottung und überzeugen durch eine einwandfreie Ausführung und eine umfassende Dokumentation unserer Leistungen.

Kombiabschottungen zur Abschottung von Kabel- und Rohrleitungen werden als Bauart aus verschiedenen Baustoffen auf der Baustelle hergestellt. Wir setzen dabei auf leistungsstarke Brandschutzkomponenten die geprüft und zugelassen sind. Bei der Ausführung auf der Baustelle achten wir auf die Bestimmungen der jeweils gültigen allgemeinen Bauartgenehmigung und liefern Ihnen neben einer fachgerechten Ausführung auch eine abschließende lückenlose und umfangreiche Dokumentation. Die Übereinstimmung unserer Leistungen mit den Bestimmungen der allgemeinen Bauartgenehmigung bestätigen wir Ihnen als Bestandteil unserer Dokumentation gemäß § 85a, Abs. 2 der Musterbauordnung (MBO).

Kombiabschottungen
S90
Abschottung von Kabel und Rohrleitungen in feuerbeständigen Wänden und Decken unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften in Übereinstimmung gültiger Verwendbarkteis- und Anwendbarkeitsnachweise des DIBt-Berlin
Hilti Brandschutzschaum
Slider

Promat Logo
Würth Logo
Walraven Logo
Hilti Logo
Rockwool Logo
Flamro Logo
Slider

Stellen Sie jetzt eine Anfrage
über unser Kontaktformular

Preisanfrage starten

Grundlagen für die Herstellung von Kabelabschottungen

Kombiabschottungen bestehen aus ein oder mehreren zugelassenen Brandschutzprodukten die am Anwendungsort für die Herstellung benötigt werden und über allgemein bauaufsichtliche Zulassungen (AbZ) oder Europäische Technische Bewertungen (ETA) geregelt sind. Da es für die Planung Bemessung und Ausführung von Kombiabschottungen als Bauart im Sinne der Landesbauordnung keine abschließenden Technischen Regeln und kein allgemein anerkanntes Prüfverfahren gibt, werden für die Errichtung und Anwendung von Kombiabschottungen allgemeine Bauartgenehmigungen durch das Deutsche Institut für Bautechnik in Berlin (DIBt-Berlin) ausgestellt. Diese Dokumente sind der amtliche Nachweis für die Ausführung von Kombiabschottungen. Für die Ausführung von Kombiabschottungen werden entsprechend der allgemeinen Bauartgenehmigung zugelassene Brandschutzprodukte verwendet, die in der Regel auch bei der Herstellung von Kabelabschottungen nach DIN 4102-9 und Rohrabschottungen nach DIN 4102-11 angewendet werden.

abp
abz
eta
abg
Slider

Materialien für die Herstellung von Kabelabschottungen

Wir arbeiten bei der Ausführung von Kombiabschottung zur Abschottung von Kabel- und Rohrleitungen mit einer Vielzahl namhafter Hersteller von Brandschutzsystemen zusammen und greifen auf eine Vielzahl zugelassener Systeme und Brandschutzprodukte zurück. Unsere Brandschutzmonteure werden hierzu ständig geschult und sind auch auf die Ausführung von komplexen Abschottungssysteme innerhalb von Brandschutzwänden und Brandschutzdecken spezialisiert. Kombiabschottungen können aus Mineralfaserplatten in Verbindung mit dämmschichtbildenden Beschichtungssystemen, Brandschutzmörtel aus dem Bereich der Kabelabschottungen und / oder intumeszierenden Dichtstoffen, Bandagen und Manschetten ausgeführt werden. Die Wahl der geeigneten Systeme hängt u. a. von der Art der durchführenden Medien und der vorhandenen Abstände zwischen den einzelnen Leitungen und angrenzenden Bauteilen ab. Die nachfolgende Auflistung zeigt einen Auszug der von uns verwendeten Materialien für die Ausführung von klassifizierten Kombiabschottungen.

Brandschutzschaum HILTI FX
Brandschutzschaum

Brandschutzschäume reagieren im Brandfall und schäumen bei einer definierten Temperatur im Brandfall auf und verschließen vorhandene Öffnungen und Hohlräume innerhalb der Durchführung. Intumeszierende Brandschutzschäume sind je nach System für die Ausführung von elektrischen Kabeln und Rohrleitungen geeignet und zugelassen. Idealerweise werden Schäume in Bereichen eingesetzt, die eher schlecht zugänglich sind oder die eventuell später durch weitere Medienleitungen nachbelegt werden sollen. Für die Nachbelegung können Brandschutzschäume im Fertigen Zustand einfach durchgebohrt und durchgestochen werden. Da es sich bei den meisten Brandschutzschäumen um zweikomponentige Systeme handelt, sind für die Anwendung spezielle Pressen (elektrisch oder mechanisch) erforderlich um den Schaum aus der Kartusche in die Öffnung einzubringen. Der Einkaufspreis von Brandschutzschäumen liegt relativ hoch, dafür reduziert sich bei der Ausführung oftmals die Verarbeitungszeit gegenüber anderen Brandschutzsystemen wie z. B. Mineralfaserschotts bei der durchgeführten Kabel zusätzlich beschichtet werden müssen. Auch in Bereichen die staubfrei gehalten werden sollen, werden Brandschutzschäume bevorzugt eingesetzt.

Hilti Brandschutzmörtel CP 636
Brandschutzmörtel

Brandschutzmörtel zur Abschottung von Kabelleitungen können oftmals auch für die Ausführung von feuerbeständigen Kombiabschottungen eingesetzt werden. Die Anwendung erfolgt wie bei allen Kombischotts über eine allgemeine Bauartgenehmigung des DIBt-Berlin als Anwendbarkeitsnachweis für die Ausführung. Bei der zusätzlichen Durchführung von Rohrleitungen als Kombiabschottung sind bei brennbaren Isolierungen oder brennbaren Rohrleitungen zusätzliche Manschetten, Bandagen oder Isolierungen erforderlich. Die Verarbeitung von Brandschutzmörteln erfolgt vorzugsweise maschinell über elektrische Mörtelpumpen. Auf diese Weise kann ein hohlraumfreier Verschluss der Öffnung gewährleistet werden.

Hilti Mineralfaserplatten
Mineralfaserplatten

Mineralfaserschotts / Weichschotts bestehen aus beschichteten Mineralfaserplatten die innerhalb von Öffnungen in Massiv- und Leichtbauwänden eingesetzt werden können. Die zu verwendenden Mineralfaserplatten bestehen aus einer Stärke von mindestens 80 mm und sind mit einer dämmschichtbildenden weißen Schicht überzogen. Elektrische Leitungen und / oder Kabeltrassen werden nach den Anforderungen der jeweils gültigen allgemeinen Bauartgenehmigung zusätzlich auf eine Länge von bis zu 30 cm mit einem intumeszierenden Dämmschichtbildner beschichtet. Auch die massive Bauteillaibung ist vor dem Einsatz von dämmschichtbildenden Mineralfaserplatten umlaufend zu beschichten.

Slider

Preisanfrage | Kombiabschottungen

Starten Sie eine kurze, kostenlose und für Sie unverbindliche Preisanfrage für die Ausführung von Kombiabschottungen für Kabel- und Rohrleitungen. Wir werden Ihre Anfrage kurzfristig bearbeiten und senden Ihnen schnellstmöglich ein kostengünstiges Angebot zu. Grundrisse, Fotos oder ähnliche Dokumente können Sie am Ende des Formulars ganz einfach hochladen und zur Angebotserstellung an uns übermitteln.


Bitte teilen Sie uns über die nachfolgenden Felder den Montageort für die Herstellung der Abschottungen mit


Laden Sie bei Bedarf Skizzen, Grundrisse oder Fotos hoch

FAQ | Fragen und Antworten ...

Wer darf klassifizierte Kabelabschottungen ausführen?

Die Herstellung von klassifizierten Kabelabschottungen darf nach den Bestimmungen der allgemeinen Bauartgenehmigung Punkt 2.4.3 nur durch geschulte und zertifizierte Unternehmen ausgeführt werden. Der Antragsteller der allgemeinen Bauartgenehmigung hat eine Liste der Unternehmen zu führen, die aufgrund seiner Unterweisungen ausreichende Fachkenntnisse besitzen, den Genehmigungsgegenstand, also die Kabelabschottung, zu herzustellen.

Müssen Kabelabschottungen nach der MLAR gekennzeichnet werden?

Die Musterleitungsanlagenrichtlinie (MLAR) spezifiziert die baurechtlichen Anforderungen bei der Abschottung von Leitungsanlagen wie zum Beispiel Kabelleitungen und ermöglicht bei der Verlegung und dem Verschluss von einzelnen Leitungen einige Erleichterungen. Eine Kennzeichnungspflicht wird in der Musterleitungsanlagenrichtlinie nicht gefordert. Wir haben uns jedoch dazu entschlossen auch diese Abschottungen im Rahmen unserer Dokumentation zu erfassen und zu kennzeichnen.

Wieviele Kabelleitungen dürfen in einem Durchbruch verlegt sein?

Klassifizierte Brandabschottungen dürfen innerhalb der Durchführung maximal mit 60% Kabeln oder Rohren belegt sein. Bei einzelnen Kabeln oder Rohren die durch Kernbohrungen geführt werden, ist die maximale Größe des Ringspaltes zu beachten.

Wie groß darf eine Abschottung ausgeführt werden?

Das ist von System zu System in Abhängigkeit der vorhandenen Wand- und Deckenkonstruktion sehr unterschiedlich und ist in den allgemeinen Bauartgenehmigungen geregelt.